Tischlerei Cluse: Spezialist für komplexe CNC-Bearbeitungen

Reine Formsache

Formenvielfalt ist in der Tischlerei Cluse mit Sitz in Borken-Marbeck Programm. Möglich wird dies durch leistungsstarke CAD/CAMSoftware in Verbindung mit einem Fünfachs-Bearbeitungszentrum.

Thomas Cluse hat früh erkannt, dass ausgefallenes Design ein Schlüssel zu profitablen Aufträgen ist. Um diesem Anspruch auch fertigungsseitig gerecht werden zu können, investierte der Tischlermeister vor rund vier Jahren in ein Fünfachs-Bearbeitungszentrum von SCM und in die CAD/CAM-Software Alphacam aus dem Hause Licom Systems. Beschränkungen in Sachen Formgebung kennt Cluse nicht mehr. Seine Entwürfe, die er allesamt im 3D-CAD erstellt, zeichnen sich durch räumliche Übergänge und gerundete Kantenverläufe aus und bekommen so ihr besonderes Design.

Strukturfräsen leicht gemacht

Nicht nur bei flächigen, sondern insbesondere auch bei räumlich gekrümmten Teilen nutzt der Tischlermeister Alphacam für die Herstellung exklusiver Oberflächenstrukturen. Der für das Spannen komplexer gekrümmter Teile notwendige Vorrichtungsbau geht dabei dank der konsequenten CAD-Nutzung und der vorhandenen Fertigungsmöglichkeiten ebenso einfach und unklompliziert von der Hand.
Spektakuläre 3D-Wellenfront: Beispiel für komplexe Fünfachs-Bearbeitung in der Tischlerei Cluse / Thomas Cluse: Leistungsstarke CAD/CAM-Software und ein Fünfachs-Bearbeitungszentrum / Zu den Spezialitäten des Unternehmens zählen auch anspruchsvolle Zulieferteile für Tischlerkollegen.

Leistungsstarke CAD/CAM-Software

Ein wichtiges Standbein der Tischlerei: Thomas Cluse ist als Zulieferer für Kollegen aktiv. Die vielfältigen CAD- und Solid-Schnittstellen von Alphacam lesen nahezu alle CAD- und Solid-Formate im Original ein, sodass für seine Auftraggeber keine Notwendigkeit besteht, Austauschformate anstelle der originalen CAD-Datei zu erzeugen.

Ein Pluspunkt, der die Zusammenarbeit mit seinen Auftraggebern erheblich beschleunigt.
Bei stückzahlmäßig größeren Aufträgen bieten die Automatisierungsmöglichkeiten der Software eine erhebliche Verkürzung der Programmierzeiten: Den Layern oder Farben der CAD-Zeichnungen können Mehrfachbearbeitungen zugewiesen werden, wobei auch Startpunktlage, Bearbeitungsseite sowie das An- und Abfahrverhalten berücksichtigt werden. Ebenso bietet Alphacam als mögliche Vorgehensweise an, für ein neues Projekt die Layerstruktur mittels Filter auf die Layerstruktur eines vorhandenen Projektes umzustellen. Bei einzulesenden Vollkörpermodellen (CADSolid-Modellen) verfügt die Software über eine intelligente Feature-Erkennung, die fertigungstechnisch die Teile einer Baugruppe vereinzelt und Bohrungen, Konturen, Taschen etc. analysiert. Diese lassen sich dann mit wissensbasierten Bearbeitungen versehen.

Räumlichen Bearbeitungen können entweder mit angestellter Spindel (3 + 2) oder auch als fünfachsig interpolierende Bewegung programmiert werden, sodass sich vom einfachen 2D-Teil bis hin zum fünfachsigen Fräsen alle Bearbeitungsverfahren einfach programmieren lassen.

Licom Systems GmbH
52072 Aachen
www.licom.com/de/holzhandwerk.html
Halle 10.0, Stand 211

(Quelle: BM-Zeitschrift 03/2012)

Share on facebook
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Engelradingstr. 10
46325 Borken-Marbeck

Tel: 0 28 61 – 3154
Mobil: 0170 – 245 22 33
Fax: 0 28 61 – 63068

thomas@tischlerei-cluse.de